THORSEDAY | Reiten ohne Sattel

September 10, 2015

Ich muss zugeben, ich reite in der Sommerzeit wirklich häufig ohne Sattel. Deswegen wollte ich mich in das Thema "Ohne Sattel reiten" mal einlesen. 
Dabei bin ich darauf gestoßen, dass es immer darauf ankommt, wie die Rückenmuskulatur des Pferdes ist. Bei uns geht es viel bergauf, daher hat unserer schon gut Muskulatur, könnte dennoch besser sein. Daher bin ich danach nur noch mit Sattel geritten. Mit meinem Pferd bin ich dann regelmäßig in langsamen Schritt Berge hoch geritten, damit er noch etwas Muskeln aufbaut. 
Wichtig dabei ist zu wissen, wann die Rückenmuskulatur gut ist & wann nicht. Wenn das Pferd gerade steht un der Rücken schön rund ist & die Wirbelsäule nicht heraussteht, ist die Muskulatur gut. Falls bei deinem Pferd die Wirbelsäule stark zu sehen ist, dann lieber erst die Muskulatur stärken. 
Außerdem ist es zu empfehlen erst ohne Sattel zu reiten, wenn man ein gutes Gleichgewicht hat in den Gangarten & der Sitz nicht zu holprig ist. 

Wie ich dir am Anfang schon geschrieben habe, habe ich versucht noch etwas Muskulatur auf zu bauen, dazu habe ich mich dann im Internet schlau gemacht. Wie auch schon erwähnt, hilft dabei bergauf & bergab reiten & vieeel Stangenarbeit im Schritt & Trab. 
Was auch noch sehr hilft, ist Vorwärts-/Abwärts zu longieren, dabei senkt das Pferd seinen Kopf & der Rücken wird dabei aufgewölbt.
Auf eine ganz einfache Übung bin ich auch noch gestoßen. dafür braucht ihr eigentlich nur eure Finger. Fährst du an der Bauchnaht deines Pferdes entlang, wölbt das Pferd häufig auch seinen Rücken, auch so wird die Rückenmuskulatur gestärkt & man kann es mal zwischen durch machen. 




You Might Also Like

0 Herzchen

Instagram

Bloglovin

Follow