THORSEDAY | Fakten über Agent Fox

April 23, 2015



1. Er frisst Bananen mit Schale.
2. Früher war er ein richtiger Raudi, inzwischen kann man ohne Sattel & mit Halfter problemlos reiten.
3. Er läuft mir & meiner Freundin wie ein kleiner Hund im Wald hinterher & wenn er uns nicht mehr sieht, sucht er uns immer. 
4. Seine Mähne ist Schwarz/Weiß & genau da geteilt, wo sich die Fellfarbe in Weiß/Braun aufteilt. 
5. Er muss ziemlich oft mit mir Fotos machen.
6. Er hat Sommerekzem.
7. Ziemlich oft verliert er seine Eisen.
8. Halfter hat er in allen möglichen Farben & er bekommt sie wirklich alle regelmäßig drauf.
9. Er kam am 9.Mai 1998 auf die Welt & wird dieses Jahr somit 17 Jahre alt.
10. Leider hatte er schon am Widerrist eine Absplitterung.
11. Vor Planen & Plastiktüten hat er Angst.
12. Er ist 1,49m groß oder klein.
13. Agents Spitzname ist Ente.
14. Er braucht sehr viel Bewegung, da er sonst ungenießbar während dem Reiten ist.
15. Gezwungen springt er richtig ungern, im Gelände dafür um so lieber.
16. Er ist nur teilzeit fotogen. Es gibt Tage, da kann man einfach super schöne Fotos mit ihm machen wo auch die Ohren vorne sind & an anderen Tagen macht er einfach gar nicht mit.
17. Er wälzt sich liebend gern & dann auch gleich jede Seite ein paar Mal.
18. Auf gefühlt jedem zweiten Bild hat er die Zunge rausgestreckt.
19. Ihm stehen fast alle Farben, aber ein schönes Blau am besten.
20. Am Hals hat er einen schwarzen Fleck.


You Might Also Like

2 Herzchen

  1. Ein toller Post, Liebes! Ich finde solche Post total toll. <3 Ich bin über ein paar andere Blogs auf deinem Blog gelandet und muss sagen, er ist echt schön, weiter so.
    Vielleicht schaust du ja auch mal bei mir vorbei.
    LG Susie
    Go Carpe That Diem

    AntwortenLöschen
  2. Der Name Agent Fox gefällt mir :D
    Ich find das ist nicht so ein "08/15"-Pferdename, wenn man das so sagen kann.
    Dass er euch im Wald immer sucht wenn er euch nicht sieht, finde ich aber sehr knuffig. Da sieht man mal wieder, wie sehr Tiere eigentlich "ihre Menschen" gern haben, wenn man sie gut behandelt (und manchmal sogar wenn man es nicht tut).

    Liebste Grüße,
    Alexandra von growing-in-self-confidence.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Instagram

Bloglovin

Follow